Schonzeiten, Mindestmaße und Fangmengen

Für die Gewässer des Vereins sowie den Kanal gelten im Einklang mit dem Niedersächsischen Fischereigesetz sowie der Binnenfischereiordnung die im folgenden angegebenen Schonzeiten und Mindestmaße.

Jeder untermaßige oder in der Schonzeit gefangene Fisch ist, auch wenn er eingehen sollte, sofort schonendst in das Gewässer zurückzusetzen. Desgleichen alle im Hochlaich stehenden Fische.
Jeder gefangene, maßige Fisch ist sofort in die Fangkarte einzutragen. Dabei ist der Fangtag, das Maß (cm, Gewicht) und das Gewässer zu vermerken. Entnommene Weissfische und Barsche sind am Ende des Angelns einzutragen. Die angegebenen Fangmengen pro Tag und pro Jahr müssen ausnahmslos eingehalten werden.
Senken sind in allen Seen und der Fuhse in der Größe 1 x 1m erlaubt. Im Kanal ist die Verwendung einer Senke nicht erlaubt.
Edelfische dürfen nicht als Köderfische verwendet werden.

Diese Angaben auf diesen Seiten sind ohne Gewähr. Vollständig und bindend sind ausschließlich die in den (Fischerei-)Erlaubnisscheinen und im Gewässerhandbuch ausgewiesenen Bestimmungen.

Schonzeiten

Über die im folgenden aufgezählten Zeitspannen hinaus gelten die gesetzlichen Schonzeiten.

 Kanal      Alle Seen      Fuhse  
 Zander  01.03. - einschl. 15.05.*     Zander   15.03 - einschl. 30.04.     Alle Raubfische   01.01 - einschl. 30.04.
 Hecht  01.02. - einschl. 15.05.*    Hecht  01.02 - einschl. 30.04.    Bachforelle  15.10 - einschl. 30.04.

(* neu ab 01.01.2021)

Mindestmaße

Über die im folgenden aufgezählten Maße hinaus gelten die gesetzlichen Mindestmaße.

Kanal Alle Seen und Fuhse 
Aal 50* cm  Aal 45 cm
Aal-Quappe 35 cm Forelle 28 cm
Brasse, Aland   25 cm Forelle in Handorf II 28 cm
Hecht 50 cm Hecht  60 cm
Karpfen 40 cm Karpfen 40 cm
Schleie 28 cm Wels 50 cm
Zander 45* cm Schleie 30 cm
    Zander 50 cm

 (* neu ab 01.01.2021)

Achtung: ab 01.01.2021 gelten für den Kanal NEUE Bestimmungen!

Schonzeiten und Mindestmaße:

 ALT   Fisch   cm   Schonzeit   NEU   cm   Schonzeit 
   Aal  45      50  
   Hecht  50  15.01.-30.04.    50  01.02.-15.05.
   Zander  50  15.01.-30.04.     45  01.03.-15.05.

 

Weitere Kanaländerungen ab 01.01.2021:

Zugelassene Fanggeräte

Alt: Es dürfen je Angler höchstens 3 Angelruten mit je einem Einfachhaken benutzt werden. Köder nach Wahl.

Neu: Es dürfen je Angler höchstens 3 Angelruten mit je einem Haken benutzt werden. Köder nach Wahl.

Gewässerordnung

Alt: Die Berechtigung zum Fischen besteht nur in Verbindung mit dem Fischereischein oder Personalausweis, sowie dem gültigen Sport - Fischerpass und dem Nachweis der Fischerprüfung.

Neu: Die Berechtigung zum Fischen besteht nur in Verbindung mit dem Fischereischein oder Personalausweis, sowie die aktuelle, eingeklebte Beitragsmarke und dem Nachweis der Fischerprüfung.

Es ist verboten

Alt: vom 15.01. bis 30.04. eines Jahres mit totem Köderfisch oder Teilen von Fischen zu angeln.

Neu: vom 01.02. bis 15.05. eines Jahres mit totem Köderfisch oder Teilen von Fischen zu angeln.

Fangmengen

 

 Kanal Alle Seen und Fuhse 
 Fischart   max. Stk/Tag   max. Stk/Jahr  Fischart   max. Stk/Tag   max. Stk/Jahr 
 Hecht  2  10  Aal  2 20
 Karpfen  2  25  Forelle  2 30
 Zander  2  20  Forelle in Handorf II  1 pro Tag und Woche 5
 Weißfisch  20  beliebig  Hecht (*a)  2 15
       Karpfen   2  25
       Schleie  2  20
       Weißfisch 5 beliebig
       Wels beliebig beliebig
       Zander 2 15

 (*a) - Ausnahme Röhrse: 1 Hecht zw. 60 und 80 cm pro Jahr!