Tagebau

Der Tagebau ist mit seinen ca. 2,3 ha Wasserfläche ein attraktives Aal, Hecht und Schleiengewässer.

Tagebau

Tagebau 1 2018Tagebau 2 2018

Impressionen

Die Aufnahme vom Gewässer Tagebau sollen Euch einen Eindruck von diesem Angelrevier vermitteln...

Anfahrt

Die Anfahrt erfolgt aus Richtung Peine über die B65 Richtung Hildesheim. Hinter Peine in Fahrtrichtung zur linken Seite nach Handorf von der Bundesstraße abbiegen, Durch Handorf und Bülten durchfahren. Ortsanfang Groß Bülten links abbiegen, nächste Straße links in die Straße Schönebeck. Nach ca. 500m liegt der See links in einem Waldstück.

 

 

Karte Tagebau
Wo darf geangelt werden ?

Das Angeln ist rund um den See erlaubt.

 

 

Quelle: Auszug aus Topografischen Karten und/oder Geobasisdaten © http://www.lgn.de/

 

 

 Wann darf geangelt werden ?

  • Das Angeln ist an jedem Tag eines Jahres rund um die Uhr erlaubt.
  • Es sind die Schonzeiten des Vereins zu beachten

Wer darf hier angeln ?

  • Dieses Gewässer steht allen aktiven Mitgliedern zur Verfügung
  • Die Ausgabe von Gastkarten ist leider nicht möglich.

 Wie darf hier geangelt werden ?

  • Es können drei Handangeln mit ansonsten beliebiger Köderwahl eingesetzt werden
  • Edelfische dürfen nicht als Köderfische verwendet werden

 Mindestmaße

Mindermaßige Fische sind schonendst unmittelbar zurückzusetzen. Am Tagebau gelten die üblichen Mindestmaße der Vereinsgewässer.

Fangmengen

Es gelten die üblichen Fangmengen der Vereinsgewässer.

Sonstige Bestimmungen

Senken sind in der Größe 1 x 1m erlaubt