Rosenthal

Der Abraumbetrieb in dem vor allem neben Handorf I als das beste Hechtgewässer des Vereins bekannte Kiessee ist seit einiger Zeit eingestellt. In unmittelbarer Nachbarschaft zu den Seen Berkum I+II gelegen, komplettiert dieser ca. 9 ha große See, der ebenfalls einen ausgesprochen guten Karpfenbestand aufweist, das Angebot an interessanten Angelmöglichkeiten.

Rosenthal

Impressionen

Die Aufnahme vom Gewässer Rosenthal sollen Euch einen Eindruck von diesem Angelrevier vermitteln...

Anfahrt

Aus Richtung Peine kommend in Rosenthal auf der linken Seite in die Straße zum Walde abbiegen, hinter dem Friedhof links abbiegen. Geparkt werden kann am Gewässer.

 

 

Karte Rosenthal
Wo darf geangelt werden ?

  • Das Betriebsgelände und die Steilufer dürfen nicht betreten werden (siehe rote Markierungen in Grafik). Es darf aber in diese Gebiete hineingeworfen werden
  • In den übrigen Bereichen gibt es keine Einschränkungen.

 

Quelle: Auszug aus Topografischen Karten und/oder Geobasisdaten © http://www.lgn.de/

 

 

Wann darf geangelt werden ?

  • In Rosenthal ist vom 01.10. bis 31.12. eines jeden Jahres der Kiessee freitags ab 16:00 Uhr gesperrt.
  • Es sind die Schonzeiten des Vereins zu beachten

Wer darf hier angeln ?

  • Dieses Gewässer steht allen aktiven Mitgliedern zur Verfügung
  • Die Ausgabe von Gastkarten ist leider nicht möglich.

 Wie darf hier geangelt werden ?

  • Es können drei Handangeln mit beliebiger Köderwahl eingesetzt werden
  • Edelfische dürfen nicht als Köderfische verwendet werden

 Mindestmaße

Mindermaßige Fische sind schonendst unmittelbar zurückzusetzen. In Rosenthal gelten die üblichen Mindestmaße der Vereinsgewässer.

Fangmengen

Es gelten die üblichen Fangmengen der Vereinsgewässer.

Sonstige Bestimmungen

Senken sind in der Größe 1 x 1m erlaubt